Kurzanleitung

Was ist Geocaching?

Geocaching ist eine Form der Schnitzeljagd, bei der man mithilfe von GPS-Geräten und Koordinaten ans Ziel, zum Cache, gelotst wird. Die hier angebotenen Thementouren sind sogenannte „Multicaches“. Ein Multicache besteht aus mehreren Stationen – an jeder Station erhalten Sie über Fragen und Rätsel die Koordinaten für den nächsten Punkt und werden so an verschiedenen interessanten Orten vorbeigeführt.

Das Stadtmuseum stellt für jede Tour ein kostenloses Skript mit den Stationen und den Startkoordinaten als Download zur Verfügung und dann kann es direkt losgehen. Sie nehmen einfach ein GPS-Gerät oder Ihr Smartphone mit einer passenden App zur Hand (z.B. GCTools für IOS oder GeoCompass für Android) und das Gerät navigiert Sie zur gewünschten Position.

Am Cache angekommen, finden Sie ein paar Kleinigkeiten zum Tauschen und ein Logbuch. Darin können Sie nun Ihren Fund eintragen, „loggen“ genannt. 

Viel Spaß!

Tour 1: Innenstadt

Tour 2: Rund um den Stadtpark

Tour 3: Grüngürtel

Tour 4: Nord-Düren

Tour 5: Stadtmauer

 

Was ist Biparcours?

„Biparcours ist ein digitales Lernwerkzeug von Bildungspartner NRW. Die Anwendung kann von Schulen sowie von außerschulischen Lernorten und Partnern in Nordrhein-Westfalen genutzt werden. Mit dem Parcours-Creator können browserbasiert Quizanwendungen, Themenrallyes, Führungen sowie Stadt- und Naturrundgänge zu vielfältigen Fragestellungen und Themen erstellt und anschließend in der App mit dem Smartphone oder Tablet gespielt werden.“ (https://biparcours.de/)

Das Stadtmuseum hat in Zusammenarbeit mit dem Spielpädagogischen Dienst der Stadt Düren die neue Biparcour-Tour "Einem Namensdiebstahl auf der Spur" erstellt. Sie ist für Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 14 Jahren sowie für die ganze Familie konzipiert und führt voller Rätsel und kreativer Aufgaben durch die Innenstadt von Düren.

Biparcours-Tour: Einem Namensdiebstahl auf der Spur