Aktuelles

Für die Vorbereitung einer neuen Ausstellung für das kommende Jahr sind wir aktuell auf der Suche nach Objekten und Dokumenten rund um die Dürener Kinogeschichte, z. B. Eintrittskarten, Filmplakate, Fotografien oder Ansichtskarten und, und, und ...
 
Wenn Sie uns hierbei unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht, entweder über E-Mail (info@stadtmuseumdueren.de) oder telefonisch (02421-1215925).

Wir begrüßen Katharina Hagemann aus Kerpen als neue Bundesfreiwillige im Stadtmuseum Düren. Sie wird bis August nächsten Jahres das Team bei allen anfallenden Projekten unterstützen und ganz besonders in den Bereichen Geocaching und Social Media-Verwaltung mitarbeiten.

Wir freuen uns auf eine angenehme Zusammenarbeit!

Unsere Begleitveranstaltungen rund um die Ausstellung "In Düren zu Hause. Migrationsgeschichte(n) und kulturelle Vielfalt" gehen weiter. Vermittelt durch den Dürener Integrationsrat (Türkan und Rudi Mark) konnten Mitarbeiter*innen des Stadtmuseums die Dürener Ditib-Moschee besuchen und diesen für viele Dürener*innen wichtigen Ort kennen- und verstehen lernen.

Viele Kinder besuchten das Stadtmuseum Düren in der ersten Woche der Herbstferien im Rahmen der VHS-Entdeckerwoche. Mit geschnitzten Kürbissen und selbstgemachtem Apfelmus brachten sie fröhliche Herbststimmung ins Haus!

Am 2. Mai haben wir unsere neue Crowdfunding-Aktion „Geocaching-Ausstattung für Kids“ gestartet. Dabei hatten wir uns zum Ziel gesetzt, mit Hilfe der „Düren-Crowd“ der Stadtwerke Düren 2.700 € für die Verbesserung unserer Kinder- und Jugendarbeit einzusammeln. Mit dem Geld möchten wir unsere mittlerweile in die Jahre gekommene Geocaching-Ausstattung erneuern und 15 neue GPS-Geräte anschaffen.

Dank der finanziellen Hilfe vieler UnterstützerInnen haben wir es geschafft, den angesetzten Betrag rechtzeitig einzusammeln. Dafür an alle Spender ein ganz herzliches Dankeschön!!

Wir danken der Martin und Käte Diening Stiftung für die Unterstützung bei der Anschaffung einer neuen Beschallungsanlage im Stadtmuseum Düren. Mit dieser hochwertigen technischen Ausstattung wird die Fortführung des umfangreichen Veranstaltungsprogramms im Stadtmuseum gewährleistet.